Edeka Angebote

4.9 Sterne von 50 Lesern | http://www.edeka.de
Edeka   Angebote
Edeka   Angebote logo
EDEKA

In dem Jahr 2005 hatte die Spar Handelsgesellschaft die Edeka-Gruppe übernommen und seit dieser Zeit handelt es sich im deutschen Einzelhandel um den größten Verbund. Genossenschaften sind bei der Edeka-Gruppe Eigentümer und dort kam es zum Zusammenschluss von selbstständigen Einzelhändlern. Für das Großhandelsgeschäft sind Regionalgesellschaften verantwortlich und wie Filialbetriebe werden die selbstständigen Händler beliefert. Entstanden ist die Edeka-Gruppe im Jahr 1898 und aus dem Deutschen Reich hatten sich hier 21 Einkaufsvereine in Berlin in dem Halleschen Torbezirk zusammengeschlossen. Sie wurden zur Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler. Am 21.10.1907 haben sich 13 von diesen Genossenschaften mit angeschlossener GmbH zu dem Verband deutscher kaufmännischer Genossenschaften vereinigt. Aus der Abkürzung E.d.K. wurde im Jahr 1911 dann der Marken- und Firmenname Edeka, der bis heute noch gültig ist. Im Laufe der Jahre kam es dann dazu, dass Edeka eigene Produkte entwickelte und diese sind erkennbar an dem Edeka-Siegel. Edeka hatte hierfür dann eigene Produktionsbetriebe aufgebaut. Die Genossenschaft informiert die Mitglieder bei der Edeka-Handelsrundschau über Meldungen und Warenangebote. In Berlin wurde dann im Jahr 1914 die Edekabank AG gegründet, welche heute in Hamburg in der City Nord sitzt.

 


Aktuelle Angebote für Edeka

Edeka Aktuelle Angebote November 2017 KW47 12
Edeka : Aktuelle Angebote Gültig vom 25.11.2017 bis 24.12.2017
  • Nächste Filiale in: 135.1 km
Waagstraße 2
63825 Westerngrund
Alle Filialen anzeigen

Edeka Wir lieben Lebensmittel Dezember 2017 KW50 8
Edeka : Wir lieben Lebensmittel. Gültig vom 11.12.2017 bis 16.12.2017
  • Nächste Filiale in: 240.2 km
Puschkinstraße 4
04860 Zinna
Alle Filialen anzeigen

Edeka nah & prickelnd Dezember 2017 KW50 1
Edeka : nah & prickelnd! Gültig vom 11.12.2017 bis 16.12.2017
  • Nächste Filiale in: 235.6 km
Löbleinstr. 38
90409 Nürnberg
Alle Filialen anzeigen

Edeka Wir lieben Lebensmittel Dezember 2017 KW50 7
Edeka : Wir lieben Lebensmittel. Gültig vom 11.12.2017 bis 16.12.2017
  • Nächste Filiale in: 204.0 km
Am Sportplatz 3
91325 Adelsdorf
Alle Filialen anzeigen

Edeka nah & prickelnd Dezember 2017 KW50
Edeka : nah & prickelnd! Gültig vom 11.12.2017 bis 16.12.2017
  • Nächste Filiale in: 328.8 km
Am Markt 13-15
02997 Wittichenau
Alle Filialen anzeigen

Edeka Wir lieben Lebensmittel Dezember 2017 KW50 6
Edeka : Wir lieben Lebensmittel. Gültig vom 11.12.2017 bis 16.12.2017
  • Nächste Filiale in: 269.4 km
Glaubitzer Str. 12C
01612 Nünchritz
Alle Filialen anzeigen

Edeka Essthetik Dezember 2017 KW50 1
Edeka : Essthetik. Gültig vom 11.12.2017 bis 16.12.2017
  • Nächste Filiale in: 181.4 km
Mellinghofer Str. 233
45475 Mülheim An Der Ruhr
Alle Filialen anzeigen

Edeka Aktuelle Angebote Dezember 2017 KW50 6
Edeka : Aktuelle Angebote Gültig vom 11.12.2017 bis 16.12.2017
  • Nächste Filiale in: 244.7 km
Durchdeich 72
21037 Hamburg
Alle Filialen anzeigen


Edeka Angebote

Die Weimarer Republik und der Nationalsozialismus

Fritz Borrmann wurde in dem Jahr 1921 Generaldirektor der Edeka und er war einst EdK-Mitbegründer. Er leitete dann die Edeka-Bank, den Verlag, die Zentrale und den genossenschaftlichen Verband. Bei dem Amtsgericht war er zugleich auch bei der Wirtschaftspartei Generalsekretär und er kam für die Partei dann im Jahr 1924 und im Jahr 1928 in den Reichstag als Abgeordneter. Die Zentralverrechnung begann in dem Unternehmen dann im Jahr 1923 und die Umsätze von den Genossenschaften erreichten im Jahr 1931 267 Millionen Reichsmark als Umsatz. Im Jahr 1933 wurde Borrmann Parteimitglied und das Handeln von dem Unternehmen wurde im Jahr 1936 dirigistisch reglementiert. Edeka hatte dann das Geschäftsgebiet auf Österreich und das Saarland ausgedehnt. Borrmann schied im Jahr 1937 als Generaldirektor aus und dessen Funktion wurde von Paul König bis zum Jahr 1966 übernommen. In den Büchern der dann schon 525 Genossenschaften wurden dann bereits 347 Millionen Reichsmark verzeichnet.

Im Anschluss an den Zweiten Weltkrieg

Eine neue Zentrale wurde nach dem Zweiten Weltkrieg in Hamburg wiederaufgebaut. Umsätze von 629 Millionen DM wurden im Jahr 1951 erzielt und nur ein Jahr später waren es bereits 727 Millionen DM. Das Zeitalter der Selbstbedienung begann im Jahr 1954 und das Non-Food-Sortiment wurde im Jahr 1957 wichtig. 45.000 Geschäfte wiesen dann im Jahr 1963 bereits das Edeka-Zeichen auf und durch Discounter und den Wandel wurden die kleinen Geschäfte im Anschluss weniger. Das Schleifen-Logo änderte sich im Jahr 1965 und wurde im Jahr 1972 zu dem heutigen Logo weiter entwickelt. Eine neue Struktur gab es bei der Edeka-Gruppe im Jahr 1972 und es wurden 12 Regionalgesellschaften gegründet. Die Bank und die Zentrale wurden zu einer Aktiengesellschaft. 6,765 Milliarden DM war der Umsatz im Jahr 1977. Edeka führt heute, laut einem Ranking von dem Jahr 2009, die 30 größten Lebensmittelhändler an. Der Marktanteil lag im Jahr 2009 bei 19,8 Prozent.

 

Edeka Nord Imagefilm